All inclusive #4 • Der Inklusionspreis des SoVD und des LSB


Inklusionspreis Niedersachsen - Startseite

Ehrenamtspreis

Mit dem SoVD-Ehrenamtspreis Inklusion werden Projekte ausgezeichnet, in denen sich Ehrenamtliche innerhalb und außerhalb des SoVD für Inklusion vor Ort starkmachen. Was zählt, sind Originalität und Vorbildcharakter. Teilnahmeberechtigt sind Ehrenamtliche, die sich in Vereinen, Bürgerinitiativen, Nachbarschaftshilfen oder Projekten im Team engagieren.

Der SoVD-Ehrenamtspreis Inklusion wird 2019 zum vierten Mal vergeben und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld verteilt sich auf drei Gewinner:

Platz 1: 3.000 Euro
Platz 2: 1.500 Euro
Platz 3: 500 Euro

Bisherige Preisträger

2017

Platz 1: Die Braunschweigerin Regina Schultz für ein inklusives Museumsprojekt
Platz 2: Der Rollstuhl-Sportverein Rolling Chairs Isernhagen
Platz 3: Das Projekt „Stoppelhopser“ der Reit- und Fahrgemeinschaft Auetal

2016

Platz 1: Das Fährmannsfest Hannover als inklusives Kulturprojekt
Platz 2: Der TuS Haste 01 mit seinem inklusiven Sportangebot
Platz 3: Das Inklusionstheater „Kleine Monster“ vom Harener Kulturverein Lampenfieber

2015

Platz 1: Die Elterninitiative „ich-BIN-ich-21“ für Kinder mit Trisomie 21 (Down-Syndrom)
Platz 2: Eine inklusive Radiosendung bei Radio Okerwelle
Platz 3: Tan Caglar als ehrenamtlicher Inklusionsbotschafter in Schulen
Sonderpreis: Der Schützenverein Etzhorn mit seinem Einsatz für die gleichberechtigte Teilnahme von Menschen mit Behinderung am Sport